Sie befinden sich hier: Service | Aktuell

Streuobstwiesen-Förderprogramm

des Werra-Meissner-Kreises

Landschaftsbild und Wohnumfeld der liebenswerten Ortschaften an Werra und  Meißner werden durch Streuobstwiesen, also flächige Bestände hochstämmiger Obstbäume, in ganz besonderen Maße geprägt.

Sie tragen optisch im jahreszeitlichen Wechsel durch ihre vielfältigen Strukturen zur Verbesserung unseres Wohnqualität bei, dienen der örtlichen Produktion gesunder Lebensmittel und sind Ausgangspunkt touristische Akzente.

Nicht zuletzt stellen sie einen wertvollen Lebensraum für eine Vielzahl von Tier-  und Pflanzenarten dar, begünstigen somit die Bemühungen um die Biodiversität.

All das sind Gründe für den Werra-Meißner-Kreis, sich für den Erhalt und die Pflege dieser besonderen Biotope einzusetzen. Die Untere Naturschutzbehörde hat daher ein Förderprogramm zur Finanzierung der Anschaffungs – und Materialkosten hochstämmiger Bäume aufgelegt, das sich unter anderem an interessierte Flächeneigentümer, Landwirte, Jäger, Heimatverein und Umweltverbände wendet.

Anträge können ab sofort bis zum 31. Oktober 2015 beim Fachbereich 8, Fachdienst Natur- und Landschaftsschutz, Immissionsschutz, Hohnerstraße 49,37269 Eschwege-Oberhone, für Herbstpflanzung 2015 beziehungsweise Frühjahrspflanzung 2016 gestellt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie mittels Flyer im Rathaus der Stadt Waldkappel oder über die Internetseite des Werra-Meißner-Kreises unter www.werra-meißner-kreis.de, Fachbereich 8.