Sie befinden sich hier: Unsere Stadt | Sanierung der Straßenbeleuchtung

Maßnahmen zur Sanierung der Straßenbeleuchtung in den Jahren 2011/2012

- Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

 BMU-NKI Logo
Bundesministerim für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit 

Bis zum Jahr 2015 sind alle Straßenbeleuchtungskörper von herkömmlichen und höher stromverbrauchenden Leuchtmitteln in moderne energiesparende LED-Beleuchtung umzurüsten.


Die Stadt Waldkappel hat zu diesem Zweck einen Förderantrag nach der „Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Klimaschutzinitiative“ für eine Fördermaßnahme in den Jahren 2011/2012 eingereicht. Bearbeitet und abgewickelt werden die Maßnahmen vom beauftragten Projektträger Jülich, Forschungszentrum Jülich.

PTJ-Logo 

Mit Bewilligungsbescheid vom 4.8.2011 durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Förderkennzeichen FKZ 03KS2725, erfolgte die erste Förderung von Umrüstungsmaßnahmen für die beantragten Leuchten in den Stadtteilen Burghofen, Eltmannsee, Friemen, Harmuthsachsen und Hasselbach in Höhe von 40 % (Förderquote).

Diese Umrüstungsmaßnahmen wurden noch im Herbst 2011 an die E-On Mitte zur Ausführung in Auftrag gegeben und werden im Frühjahr 2012 abgeschlossen. Laufzeit des Vorhabens: 1.9.2011 - 31.3.2012.

Mit dieser Maßnahme wird eine erhebliche Menge an Energie eingespart (ca. 65 % im Durchschnitt), was in den Folgejahren auch zu Kosteneinsparungen führt und CO 2 vermieden wird.

Die erheblichen Einsparungen werden u.A. erreicht, indem in den verkehrsarmen Nachtstunden in den Leuchten eine Leistungsreduzierung von 39 auf 16 W vorgenommen wird.
 

Mit diesen Maßnahmen, die auch in den Folgejahren bis zur kompletten Umrüstung fortgeführt werden sollen, trägt die Stadt Waldkappel wesentlich dazu bei, daß die CO 2-Emissionen in diesem Bereich im Rahmen der Klimaschutzinitiative gemindert werden.