Bischhausen

Bischhausen

Bischhausen, an der Wehre gelegen,war über eine lange Zeit ein wichtiger Verwaltungsmittelpunkt.

Bischhausen liegt in Nordhessen östlich von Waldkappel im Wehretal. Im Ort treffen sich die Landesstraßen 3439 und 3334. Des Weiteren befindet sich zwischen Waldkappel und Bischhausen die Auffahrt zur Bundesautobahn A44.

Um 800 wurde Bischhausen erstmals als Bischofeshusun erwähnt. Damals wurde eine Schenkung an die Abtei Hersfeld beurkundet. 1690 wurde das Amtsgericht eingerichtet. Es wurde in dem 1580 erbauten und heute noch bestehenden Fachwerkhaus untergebracht. Vom 17. Jahrhundert bis 1920 gab es in Bischhausen eine jüdische Gemeinde. Im Jahre 1939 hatte der Ort 1066 Einwohner. Im Zuge der Gebietsreform in Hessen kam Bischhausen 1971 zur Stadt Waldkappel. In Jahr 2011 wurde Bischhausen 1225 Jahre alt.

Der Ortsteil Bischhausen hat zurzeit 964 Einwohner (Stand: 17.02.2015).


Feuerwehr Bischhausen:

Wehrführer Florian Kohlhausen, Landstraße 56, 37284 Waldkappel-Bischhausen, Tel. 05658 9238349
Stellv. Wehrführer Jan Riemenschneider, Landstraße 44, 37284 Waldkappel-Bischhausen, Tel. 05658 8359

http://www.bischhausen-online.de/VEREINE/FEUERW.HTM
http://www.bischhausen-online.de/

Der Ortsbeirat von Bischhausen besteht derzeit aus 7 Personen:

 

 1. OrtsvorsteherDr. Bernd Künzel
 2. Stellv. Ortsvorsteher  Philipp Austen
 3. SchriftführerinSigrid Stöckmann
 4. Beisitzerin Elvira Bornmann-Edeler
 5. Beisitzerin Elke Triller
 6. Beisitzerin Nicole Heupel
7.
Beisitzerin
Helke Liese